Skip to content

Handelsblatt Interview mit Dr. Wolfgang Sawazki und Matthias Jörss – Rendite im Nullzinsumfeld

Für die beiden Vermögensverwalter gibt es Wege aus dem Anlage-Dilemma. Höhere Aktienquoten und die Vereinnahmung von Risikoprämien an den Bondmärkten und gleichzeitiger Absicherung über Staatsanleihen und Gold.

Die großen Notenbanken treiben mit ihrer ultralockeren Geldpolitik immer mehr Investoren in die Enge. Sichere Anlagen werfen kaum, mitunter sogar negative Zinsen ab. Dr. Wolfgang Sawazki und Matthias Jörss von der in Köln und Stuttgart ansässigen Asset-Management-Boutique beantworten diese Frage, indem sie Investoren empfehlen, die strategische Aktienquote anzuheben und auf der Anleihenseite zusätzliche Risikoprämien bei Corporate Bonds zu vereinnahmen. Um das Risikoprofil insgesamt aber nicht ansteigen zu lassen, ist es ratsam, Absicherungen über Staatsanleihen und Gold einzubauen.

Den Handelsblatt Artikel finden Sie als PDF-Dokument.

Ansprechpartner

Baeder_Web

Jens
Bäder

.
Fondsresearch
.

+49 (711)
252 779 15

Zanders

Karl Richard
Zanders

Neukunden
Kundenservice
Digitalisierung

+49 (221)
99 57 307 790